© FRIDA e.V.  2005-2017        Konzept & Gestaltung: Jutta Wolfram

MyFrida

Die erfolgreiche Fußball-Frauenmannschaft des VfR 07 Limburg
FRIDA e.V. auf Facebook und Twitter folgen und keine Neuigkeit mehr verpassen.

FRIDA ist am Ball

Unser Herzensprojekt ist eine runde Sache

Eigentlich ist ja ein Fußball rund, aber oft kann er auch Ecken haben - zumindest dann, wenn es um den Frauenfußball geht. Im Frauenfußball macht der Erfolg blind - oh nein, nicht die siegreichen Spielerinnen des VfR 07 Limburg, die sich ihren Erfolg mit hartem Siegeswillen erkämpft haben - es fehlt landesweit die gesellschaftliche und sportliche Anerkennung.  So ist auch in Limburg die Freude über den Erfolg der Fußballspielerinnen groß, doch die tatkräftige Unterstützung unangemessen klein. Die Fußball-Frauen, die aktuell in der zweithöchsten Spielklasse des Hessischen Frauen-Fußballs spielen, sind seit vielen Jahren unterwegs auf der Erfolgsstraße als: Pokalsiegerinnen Kreismeisterinnen Regionalpokalsiegerinnen Hessenpokalsiegerinnen Hessenligameisterinnen, qualifiziert für den DFB-Pokal der Frauen Trotzdem sind sie in ihrem Sport weitestgehend auf sich allein gestellt. Sie finanzieren ihre sportliche Ausrüstung, teamstärkende Aktivitäten und die Fahrtkosten zu ihren Auswärtsspielen selbst - das sind ca. 4.000 Euro pro Saison. Viel Geld für junge Frauen in Ausbildung und Studium! Trotz Ihrer Liebe zum Fußball, ihrem Leistungs- und Siegeswillen ist dies eine enorm hohe Belastung, die ihre weitere sportliche Laufbahn und ihren Siegeszug gefährdet. Dagegen müssen männliche Fußballspieler schon in weit niedrigeren Spielklassen kein eigenes Geld mehr mitbringen, sie erhalten teilweise sogar Siegprämien. Das muss sich ändern, meinen wir von FRIDA und wollen uns nun für die Förderung der vielfachen Pokalsiegerinnen stark machen, denn die wirtschaftliche Gleichstellung von Frauen gehört zu den Vereinszwecken von FRIDA e.V. So ist das FRIDA-Herzensprojekt entstanden: Langfristige aktive Unterstützung der Frauen-Teams des VfR 07 Limburg und die Gewinnung weiterer Sponsoren. Wer die Frauenmannschaften des VfR 07 zusätzlich unterstützen möchte, kann eine zweckgebundene Spende mit dem Verwendungszweck „Frauenabteilung“ auf das Konto des VfR 07 Limburg e.V. bei der KSK Limburg, IBAN: DE05 5115 0018 0001 0003 48 überweisen. Bei Angabe der Adresse wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Jeder Euro zählt und macht die Fußballerinnen stark für weitere Erfolge! Wir FRIDAs hoffen, viele Sponsoren zu gewinnen und Spenden zu sammeln. Gemeinsam mit den Frauenmannschaften des VFR 07 sagen wir danke für Ihre Unterstützung!
Roter Damenfußballschuh
110 Jahre VfR 07 Limburg e.V. 35 Jahre Frauenabteilung Die 1. Frauenmannschaft des VfR 07 Limburg hatte uns am 9. September 2017 zum Tag des VfR 07 Limburg e.V. eingeladen.  Gefeiert wurde an diesem Tag das 110-jährige Jubiläum des Traditionsvereins und zugleich 35 Jahre Frauenabteilung.  Wir konnten die 1. Frauenmannschaft anfeuern und gemeinsam einen weiteren Sieg feiern. Natürlich gab es danach Freude pur bei der feucht-fröhlichen Siegfeseier und viele gute Gespräche mit den jungen Siegerinnen. Danke für die spannend-sportliche Begegnung! Fest steht: Wir kommen wieder und werden die Frauenmannschaft weiter unterstützen, damit viele schöne Erfolge folgen und der sportliche Ruf der limburger Fußballerinnen in aller Munde bleibt.
© FRIDA e.V. 2005-2017                         Konzept & Gestaltung All rights rederved                                                                         Jutta Wolfram

MyFrida

Die erfolgreiche Fußball-Frauenmannschaft des VfR 07 Limburg

FRIDA ist am

Ball

Unser

Herzensprojekt ist

eine runde Sache

Eigentlich ist ja ein Fußball rund, aber oft kann er auch Ecken haben - zumindest dann, wenn es um den Frauenfußball geht. Im Frauenfußball macht der Erfolg blind - oh nein, nicht die siegreichen Spielerinnen des VfR 07 Limburg, die sich ihren Erfolg mit hartem Siegeswillen erkämpft haben - es fehlt landesweit die gesellschaftliche und sportliche Anerkennung.  So ist auch in Limburg die Freude über den Erfolg der Fußballspielerinnen groß, doch die tatkräftige Unterstützung unangemessen klein. Die Fußball-Frauen, die aktuell in der zweithöchsten Spielklasse des Hessischen Frauen- Fußballs spielen, sind seit vielen Jahren unterwegs auf der Erfolgsstraße als: Pokalsiegerinnen Kreismeisterinnen Regionalpokalsiegerinnen Hessenpokalsiegerinnen Hessenligameisterinnen, qualifiziert für den DFB-Pokal der Frauen Trotzdem sind sie in ihrem Sport weitestgehend auf sich allein gestellt. Sie finanzieren ihre sportliche Ausrüstung, teamstärkende Aktivitäten und die Fahrtkosten zu ihren Auswärtsspielen selbst - das sind ca. 4.000 Euro pro Saison. Viel Geld für junge Frauen in Ausbildung und Studium! Trotz Ihrer Liebe zum Fußball, ihrem Leistungs- und Siegeswillen ist dies eine enorm hohe Belastung, die ihre weitere sportliche Laufbahn und ihren Siegeszug gefährdet. Dagegen müssen männliche Fußballspieler schon in weit niedrigeren Spielklassen kein eigenes Geld mehr mitbringen, sie erhalten teilweise sogar Siegprämien. Das muss sich ändern, meinen wir von FRIDA und wollen uns nun für die Förderung der vielfachen Pokalsiegerinnen stark machen, denn die wirtschaftliche Gleichstellung von Frauen gehört zu den Vereinszwecken von FRIDA e.V. So ist das FRIDA-Herzensprojekt entstanden: Langfristige aktive Unterstützung der Frauen- Teams des VfR 07 Limburg und die Gewinnung weiterer Sponsoren. Wer die Frauenmannschaften des VfR 07 zusätzlich unterstützen möchte, kann eine zweckgebundene Spende mit dem Verwendungszweck „Frauenabteilung“ auf das Konto des VfR 07 Limburg e.V. bei der KSK Limburg, IBAN: DE05 5115 0018 0001 0003 48 überweisen. Bei Angabe der Adresse wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Jeder Euro zählt und macht die Fußballerinnen stark für weitere Erfolge! Wir FRIDAs hoffen, viele Sponsoren zu gewinnen und Spenden zu sammeln. Gemeinsam mit den Frauenmannschaften des VFR 07 sagen wir danke für Ihre Unterstützung!
Roter Damenfußballschuh
FRIDA e.V. auf Facebook und Twitter folgen und keine Neuigkeit mehr verpassen.